Aktenvernichter Sicherheitsstufen

kurz erklärt

Tabelle Aktenvernichter Sicherheitsstufen und Schutzklassen

3 Schutzklassen und 7 Sicherheitsstufen

Es gibt bei der Papiervernichtung drei Schutzklassen (1-3), die jeweils wieder in sieben Aktenvernichter Sicherheitsstufen (P1 – P7) unterteilt werden. Je höher die Zahl hinter dem „P“ desto kleiner werden die einzelnen Partikel im Aktenvernichter geschnitten bzw. geschreddert.

Für den normalen Büro-Alltag eignen sich Aktenvernichter ab der Sicherheitsstufe „P4“.

Beispiel: Sicherheitsstufe P1

Bei der Aktenvernichter Sicherheitsstufe P1 wird das Papier lediglich in 12 mm breite Streifen geschnitten. Würde man das gleiche A4 Blatt einfach zerreißen, würde 17 Teile ausreichen, um die Sicherheitsstufe P1 zu erreichen. Dies entspricht ungefähr einer halben Visitenkarten Größe. Eine Rekonstruktion wäre also mit einfachem Aufwand möglich.

Zum Vergleich: Sicherheitsstufe P7

Bei der höchsten Sicherheitsstufe P7 wird ein A4 Blatt in ca. 12.500 Partikel zerkleinert und eine Wiederherstellung ist somit ausgeschlossen. Diese Sicherheitsstufe ist dann aber auch für Hochsicherheitsdaten von strengst geheimem Regierungsinformationen geeignet.

Die 3 Schutzklassen

Schutzklasse 1

Normaler Schutz für interne Daten.

Schutzklasse 2

Hoher Schutzbedarf für vertrauliche Daten.

Schutzklasse 3

Sehr hoher Schutzbedarf für besonders vertrauliche und geheime Daten.

Die Aktenvernichter Sicherheitsstufen P1 bis P7

Aktenvernichter Sicherheitsstufe P1

Sicherheitsstufe P1

Für allgemeine Daten, die unlesbar gemacht werden sollen. Die Reproduktion ist mit einfachem Aufwand möglich.
Streifenbreite max. 12 mm bei beliebiger Länge.
Dies entspricht 17 gleichen Teilen eines DIN A4-Blatt im Hochformat.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe P2

Sicherheitsstufe P2

Für interne Daten, die unlesbar gemacht werden sollen.
Die Reproduktion ist mit besonderem Aufwand möglich.
Streifenbreite: ca. 6 mm bei beliebiger Länge.
Dies entspricht 35 gleichen Teilen eines DIN A4-Blattes im Hochformat.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe P3

Sicherheitsstufe P3

Für sensible und vertrauliche Daten, personenbezogene Daten, die einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen und vernichtet werden sollen. Die Reproduktion ist mit erheblichem Aufwand immer noch möglich.
Dies entspricht 105 gleichen Teilen eines DIN A4-Blattes im Hochformat.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe P4

Sicherheitsstufe P4

Informationen mit besonders sensiblem und vertraulichem Inhalt, personenbezogene Daten, die einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen und vernichtet werden sollen. Die Reproduktion ist mit außergewöhnlichem Aufwand theoretisch immer noch möglich.
Dies entspricht 389 gleichen Teilen eines DIN A4-Blattes im Hochformat.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe P5

Sicherheitsstufe P5

Für die Vernichtung von Dokumenten mit geheim zu haltenden Informationen, die eine existenzielle Wichtigkeit für Unternehmen oder Personen haben.
Die Reproduktion wäre nur mit spezieller technischer Unterstützung möglich.
Dies entspricht 2.079 gleichen Teilen eines DIN A4-Blattes im Hochformat.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe P6

Sicherheitsstufe P6

Für die Vernichtung von Dokumenten mit geheimen Hochsicherheitsdaten für die außergewöhnliche Sicherheitsbedingungen gelten. Die Reproduktion ist technisch nicht möglich.
Dies entspricht 6.237 gleichen Teilen eines DIN A4-Blattes im Hochformat.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe P7

Sicherheitsstufe P7

Für Regierungsdokumente und militärische Informationen mit strengst geheimen Hochsicherheitsdaten. Die Reproduktion ist ausgeschlossen.
Dies entspricht 12.474 gleichen Teilen eines DIN A4-Blattes im Hochformat.

Datenträger vernichten

nach DIN 66399

Auch Datenträger mit vertraulichen Daten müssen nach DIN 66399 sicher vernichtet werden. Sie werden dabei in 6 Gruppen eingeteilt und mit unterschiedlichen Buchstaben gekennzeichnet. Auch innerhalb dieser Untergruppen gibt es wieder 7 Sicherheitsstufen. Das „P“ bezeichnet nur eine der 6 Datenträger-Kategorien – nämlich Papier bzw. Film und Druckformen.

Hier erfahren Sie welche Buchstaben für welchen Datenträger stehen:

  • P – Informationen in Originalgröße: Papier, Film, Druckformen
  • F – Informationen verkleinert: Film, Mikrofilm, Folie
  • O – Informationen auf optischen Datenträgern: CD, DVD, Blu-Ray
  • T – Informationen auf magnetischen Datenträgern: Disketten, ID-Karten, Magnetbandkassetten
  • H – Informationen auf Festplatten mit magnetischem Datenträger: Festplatten
  • E – Informationen auf elektronischen Datenträgern: Speichersticks, Chipkarten, Halbleiterfestplatten, Speicherkarten aus Handy, Tablet und Digitalkamera

Mehr zum Thema Aktenvernichter:

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Aktenvernichter:

Mitarbeiter hamelberg Roman Semler

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?